Korsika Tag 3 - 04-13-19

Moriani - Saint Alessio Chapel

Es war meine erste Nacht in der Wildnis. Ich habe Winde im Bäumen und kleinen Tiere gehört. Um 23:00 Uhr wachte ich auf denn drei Wildschweinen erforschen mein Zelt. Es war dunkel und ich konnte nicht gut sehen. Ich war bang aber das Wildschweinen gingen und ging ich schlafen.

Das Pferd ich habe getroffen.

Das Pferd ich habe getroffen.

Ich wachte um 6:00 Uhr im dunkel auf und packte meinen Rucksack. Ich begann zu wandern und traf ein anderes Tier, einen schwarzen Stier. Ich weiß, dass Stieren freundlich sind, aber ich hatte eine rote Jacke und das is nicht gut. Danach packte ich meine Jacke in meinen Rucksack und wanderte weiter. Der Anfang des Weges ist gut und Sie haben wasser für Wanderer.

Saint Alessio mit meinen Rucksack

Saint Alessio mit meinen Rucksack

Ich bin früh in Pienti angekommen daher ich änderte mein Ziel auf Perelli. Nach Pienti wurde der Weg zu Trümmern.

Der Weg wenn es ist gut

Der Weg wenn es ist gut

Um 16:00 Uhr war ich übermüdet. Ich bin von 400m auf 1100m gewandert und zelten gewollt. Das Problem war, dass das Land rau war. Deshalb wenderte ich weiter nach Saint Alessio Chapel.

Tag 3 Karte

Tag 3 Karte

Die Kapelle war perfekt. Es hat einen Zaun und es ist sicher für zelten. Von der Kapelle aus kann man Tal sehen und es ist sehr schön. Ich weiß dass Kapellen heilig sind, also respektire ich sie. ich zeltete, denn es war leer.

Saint Alessio

Saint Alessio

Ich weiß, dass diese Reise schwierig war.

Der vorherig Tag Überblick Der nächste Tag