Iceland 2019 - 09-02-19

Um das Deutsch Schreiben zu üben, haben wir heute ein Interview.

Mondweg

Mondweg

Q: Willkommen zurück, wohin bist du gerist?
A: Heute habe ich meine von Island Rückkehr. Während meiner Island Rundreise sah ich schwarze Strände, malerische Berge, atemberaubende Natur.

Dyrhólaey Felsentor.

Dyrhólaey Felsentor.

Q: Diese ist deine zweite Reise in den Norden. Warum reist du gerne in Island und Norwegen?
A: In den Norden bekommt du viel mehr von der Unberührtheit und einzigartigen Schönheit. Sie haben Touristen aber wenig. Ich gebe zu, ich bin fasziniert von der Natur und dem Wetter. Das Länder erinnert mich an die Rocky Mountains plus Olympic Mountains plus Arizona Wüste. Als ich ein Junge war, mochte ich die Berge und Wüste erkunden und jetzt auch.

Wasserfall 12

Wasserfall 12

Q: Ach so, du liebst Island aber war es zu kalt?
A: Ja, Island hat sehr kaltes und nasses Wetter aber kein Problem. Wir hatten Whisky für die kalte Nacht und mit Freunden ist es einfach.

Dampf

Dampf

Q: Wo war dein Startort?
A: Wir sind Münich nach Reykjavik geflogen. Dann eine Nacht in einem Hostel. Wir beginnen unsere Rundreise mit dem Gullni hringurinn (Þingvellir National Park, Gullfoss waterfall, und Haukadalur). Es war schön, aber das Abenteuer begann mit einer F-Road. Wir fuhren von die F-249 Seljalandsfoss nach hier. Es hat Flüsse, die man überqueren muss! Als wir ankamen, wir haben den einzigen kleinen SUV gehabt, toll. Das Problem war, dass ein großer Sturm kam. Wir haben die Wanderung verpasst, denn die großen Flüsse, die am nächsten Tag kommen.

Krater bei Reykjahlíð.

Krater bei Reykjahlíð.

Stuðlagil Canyon

Stuðlagil Canyon

Q: Das scheint gefährlich zu sein, nein?
A: Ja, aber passierten wir die F-Road vor dem Sturm. Nach die F-Road fuhren wir nach Vik. In der Nähe von Vik liegt Dyrholaey, wo sie Vogelklippen haben. Wir versuchten, die Vögel zu sehen, aber der Wind war zu stark. Es war schwierig zu stehen, sofort gingen wir nach Norden. Leider war der Sturm groß und diser Nacht habe wir in Wasser gecampt.

Wasserfall 18

Wasserfall 18

Q: Hast du am Tag danach Regen gehabt?
A: Nein, wir haben die trockenen Östfjorde gefunden. Da sind wir auf einem tollen Weg gewandert. Die Groupen mag gutes Wetter und war im Norden glücklich. Wir haben gute Teamarbeit. Wenn jemand Hilfe braucht, dann geben andere. Das Team kennt den Spaß. Täglich wir haben Durak gespielt.

Staubige Straße.

Staubige Straße.

Q: Jetzt befinden du und deine Reisegruppe in die Östfjorde. Wohin bist du als nächstes gegangen?
A: Wir haben in Akureyri eine Freundin. Unterwegs besuchten wir mehr Wasserfälle, Schöpfer und geothermische Zonen. In Akureyri haben wir Whale Watching und trafen einen Wal.

Mondblume.

Mondblume.

Zwei Männer

Zwei Männer

Q: Das ist viel für eine Woche.
A: Ja, nach Akureyri sind wir schnell nach Süden gefahren. Wie hatten eine tolle Reise. Ich hoffe, du liest gerne die Highlights.

Thingvellir

Thingvellir

Wasserfall 23

Wasserfall 23

tags: [Reisen]